Ein Aufruf von Peloton e.V.

Wir leiten einen Aufruf des Orga-Teams Peloton e.V. weiter. Eine Arbeitsgruppe innerhalb von Peloton arbeitet gerade an folgendem Projekt, das vielleicht für einige von Euch interessant sein könnte:

Nun befinden wir uns seit fast 4 Wochen in der Kontaktsperre und das Leben hier in Göttingen versucht sich nach und nach wieder in Richtung Normalzustand zu bewegen.
Der aktuelle Zustand an den EU-Außengrenzen ist jedoch keinesfalls mit dem unseren zu vergleichen. Die Situation der über 40.000 Menschen in den Lagern auf Lesbos, Chios, Evros, Kos und Samos, sowie auf dem griechischen Festland ist katastrophal und unmenschlich.

Wir wollen aktiv werden. Nachdem wir in den vergangenen Wochen mit Kreide und Transpis Spuren und Botschaften in der Stadt hinterlassen haben, wollen wir nun eine weitere Aktion starten, die nochmals zeigt, dass auch die Göttinger Kulturszene nicht wegschaut.

Wir möchten alle, die interessiert sind, dazu aufrufen künstlerisch aktiv zu werden. Sei es in Form von Musik, Fotos, Bildern, Zeichnungen, Texten, Skulpturen, … – analog oder digital, jeder
Ausdruck trägt einen Teil zur Botschaft bei. Wir wollen eure Beiträge sammeln und diese oder Bilder von diesen über 40 Tage verteilt als Symbol für die 40.000 Geflüchteten auf den griechischen Inseln und dem griechischen Festland auf Facebook und Instagram veröffentlichen. Die Beiträge selbst müssen nicht unbedingt mit den Themen Flucht und Integration in Zusammenhang stehen – wir wollen uns durch unsere Präsenz positionieren: „Wir sind da und wir haben Platz!“.

Wenn ihr fertige Beiträge, wie Videos, Fotos oder Texte habt, könnt ihr diese ab heute einsenden. Ihr könnt uns aber auch gerne zunächst eure Idee/euer Konzept vorstellen, sodass wir gemeinsam schauen können, wie sich diese in Corona-Zeiten umsetzen und präsentieren lassen. Nutzt dafür bitte unsere E-Mail peloton.goettingen@gmail.com.

Das Veröffentlichen der Beiträge soll in einer Woche, also ab dem 4. Mai, beginnen. Ihr könnt uns eure Beiträge aber auch noch nach Anlaufen der 40 Tage schicken.
Lasst uns gemeinsam für ein weltoffenes Göttingen einstehen und nichtlänger wegschauen. Wir sind gespannt auf eure Ideen und Beiträge!

#leavenoonebehind

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.